leerbild

Etappe 3:

Start Ulaanbaatar

Ziel Irkutsk

• Donnerstag, 09.07.2015
25. Tag: Ulaanbaatar

Rundgang durch die Hauptstadt der Mongolei. Besuch Projekt World Vision am Vormittag. Übernachtung: Blue Sky Hotel, Ulaanbaatar.

• Freitag, 10.07.2015
26. Tag: Moron und Khövsgölsee
Flug nach Moron. Besuch des Naadam-Festivals in Moron. Am Nachmittag weiter zum Khövsgölsee, der "Perle der Mongolei". Neben den eindrucksvollen Naturschönheiten und weitläufigen Steppen erleben wir unter anderem einen der ältesten Süßwasserseen der Erde. Dieser See ist mehr als zwei Millionen Jahre alt und liegt auf einer Seehöhe von 1645 m. Er bietet Lebensraum für viele, teilweise auch nur hier vorkommende Tier- und Pflanzenarten. Die Naturschönheit der Umgebung und des Sees können Sie dabei mit einer Reit- und Wandertour erleben. Übernachtung im Jurtencamp.

• Samstag, 11.07.2015
27. Tag: Khövsgölsee
Ruhetag am Khövsgölsee. Folgende Aktivitäten sind am "Ruhetag" möglich: Besuch der Rentiernomaden, Pferdeausflug, Picknick auf einer Insel im Khövsgölsee, Fahrt mit altem russischem Schiff. Übernachtung im Jurtencamp.

• Sonntag, 12.07.2015
28. Tag: Selenge-Fluss
Die Fahrt nach Südosten führt durch gebirgige Landschaft bis zum Selenge-Fluss (größter Fluss der Mongolei). Wir überqueren den Fluss mit Fähre oder über eine Militärbrücke. Übernachtung im Unit Camp.

• Montag, 13.07.2015
29. Tag: Mongolische Steppenlandschaft
Die Mittelmongolische grüne Landschaft bietet endlose Steppen, tausende Schafe und Pferdeherden. Einfach exotisch und eindrucksvoll. Übernachtung im Jurtencamp.

• Dienstag, 14.07.2015
30. Tag: Amarbayasgalant
Zu Gast im buddhistischen Amarbayasgalant Kloster aus dem 18. Jahrhundert. Nicht nur landschaftliche Schönheiten, sondern auch das ehemalige Zentrum des mongolischen Reiches Khar Khorin. Übernachtung im Jurtencamp. 

• Mittwoch, 15.07.2015
31. Tag: Selenge und Altanbulag
Wir fahren vom Amarbayasgalant-Kloster früh ab, damit wir in Altanbulag am Nachmittag ankommen. Die meisten Strecken sind hier Teerstrassen. Selenge und Altanbulag ist Hauptgebiet für mongolischen Ackerbau und Holzwirtschaft. Übernachtung: Hotel Orts, Altanbulag.

• Donnerstag, 16.07.2015
32. Tag: Ulan-Ude
Morgens Grenzübergang nach Russland. Weiterfahrt nach Ulan-Ude mit anschließender Stadtführung. Übernachtung: noch nicht festgelegt, Info folgt in Kürze.

• Freitag, 17.07.2015
33. Tag: Irkutsk
Weiterfahrt nach Irkutsk. Die Strecke führt direkt entlang am Baikalasee. Dem Zauber des Sees sind alle erlegen, die ihn einmal gesehen haben. Er hat die Form einer Mondsichel und ist das Meisterstück der Natur Sibiriens. Je nach Ankunft in Irkutsk, kurze Stadtführung in der sibirischen Großstadt. Übernachtung: noch nicht festgelegt, Info folgt in Kürze.

• Samstag, 18.07.2015
34. Tag: Irkutsk
 
Trip am Rande des Baikalsees, Besuch der Thermalquellen, Eisenbahnfahrt mit der alten Baikal-Bahn, eine der interessantesten Bahnstrecken der Welt. Übernachtung: noch nicht festgelegt, Info folgt in Kürze.

• Sonntag, 19.07.2015
35. Tag: Abreise oder Transsibirische Eisenbahn

Individuelle Abreise von Irkutsk oder alternativ zubuchbare Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn nach Novosibirsk, von dort aus Heimreise.

 

Hier erfahren Sie mehr zum geschichtlichen Hintergrund der Etappe