leerbild

Start Harbin. Ziel Peking.

Chinas Norden, die Boomtown Peking

und ein Blick nach Nordkorea

Wir starten unsere Reise durch China im Nordosten des Landes, in den Ebenen der Mandschurei. Vor uns liegen Etappen ohne Schotterpisten und wilde Berglandschaften. Eine der größeren Provinzhauptstädte ist Harbin, ein Zentrum der Schwerindustrie und ein Handelszentrum, das Brücken nach Russland schlägt.

Über Changchun erreichen wir die alte Kaiserstadt Shenyang mit ihrem Palast und gleich zwei Kaisergräbern. Sowohl der Begründer der mandschurischen Macht, Nurhaci, als auch der Gründer der Quing-Dynastie liegen hier begraben und haben ihre beeindruckenden Bauwerke hinterlassen.

Über die Brücke von Dandong tauchen wir dann in Nordkorea ein. In der Hauptstadt Pyongyang gewinnen wir einen Eindruck vom Leben in einer gesellschaftlich, kulturell und politisch vollkommen anderen Welt – eine mit Sicherheit spannende Erfahrung.

Nach Panjin und Chengde kommen wir schließlich nach Peking, in die Hauptstadt Chinas. Vom Kaiserpalast bis hin zum Mao-Mausoleum – Zeugnisse einer in Jahrtausenden zählenden Geschichte tun sich vor uns auf.

Zurück zur Etappe 1 – oder vor zur Etappe 2